Startseite
  Archiv
  Lumpen-Fotos
  Gästebuch
  Kontakt
 


Webnews



http://myblog.de/kuala-lumpen

Gratis bloggen bei
myblog.de





All the way to Ko Tao

Hallo liebe Leser und Leserinnenenenenenen!     
Aufgrund des Regens in Krabi wollten wir diese Stadt eigentlich am Tag nach unserem letzten Eintrag verlassen. Es kam aber wieder mal ganz anders. Der Reisefuehrer schickte uns zum "Abschiedsessen" ins May & Mark Restaurant, wo wir gluecklicherweise auf Long-Tom trafen, einen Berliner, den man durchaus als Thailandinsider bezeichnen kann. Dieser gab uns mehrer Tipps, wie wir uns trotz des Regens die Zeit in und um Krabi vertreiben koennen. Mit dem Mietauto, was bei linksverkehr und der offen interpretierbaren Verkehrsregeln nicht unbedingt ein Zuckerschlecken ist, gings dann auf Sightseeing- und Adventuretour. Heisse Quellen, Dschungel, Tempel (1237 "Stufen", wo uns ein Affe unsere M&M's klaute und in einer Rekordgeschwindigkeit, die selbst Beppo staunen liess, verschlang, standen auf dem Programm. Danach gings erstmal zu May & Mark zum tatsaechlich letzten Abendessen in Krabi, wo wir unsere Weiterfahrt nach Ko Tao organiserten und danach ins Bett fielen. Haben naemlich unsere dritte Nacht (vgl. letzten Eintrag) auf 700Bath heruntergedrueckt.
Verabschiedet von May mit vier Lunch-Paketen wurden wir dann zum Busbahnhof gebracht. Dort gabs erstmal Aufkleber mit selbstgemalten Schildkroeten statt Tickets und einen um einen Platz ueberbuchten Bus. Doch kein Problem, in einem solchen Fall wird einfach ein Gartenstuhl in den Mittelgang gestellt. Dieser Platz stellte sich aber als gar nicht so schlecht heraus, weils da halt nicht reingetropft hat!!! Wir hatten aber Glueck! In Surath Thani gabs nen Buswechsel. Ham nen Minibus bekommen mit nem Busfahrer und einer Fahrt, die nur schwer beschrieben werden koennen. Kurzer Versuch: Hoellenritt mit mehreren Aufputschmitteln fuer den Fahrer, ueberladener Bus, Fahrer hupt, gibt Lichthupe, Warnblinker und Scheibenwischer ohne Regen und andere Verkehrsteilnehmer, mit 110 Sachen bei 60km/h Beschraenkung. Unsere Errklaerung: Der rosa Elefant blockierte die Ueberholspur! Schliesslich hat er die fuer 2 Stunden eingeplante Fahrt in 3 Stunden geschafft, trotz staendig ueberhoehter Geschwindigkeit.
Zum Glueck hat unsere “Faehre” auf uns gewartet. Diese war ein Fischkutter mit einer Kabine mit ca. 40 Liegeplaetzen fuer geschaetzte 80 Personen! „2 Persons per Matrace“ lautete die Order beim Checkin.
Oerm und Basti haben sich dann auf dem Dach des Kutters ihre Haengematten gespannt, was sich als perfekter Bettersatz erwies und ihren beiden Weggefaeherten damit 1a –Schlafplaetze verschaffte. Doch diese geniale Oermsche Eingebung erwies sich als harter Kampf mit dem Wind und der „rauhen“ See!
Nach erneuter und obligatorischer Brazzlerei bei der Ankunft auf Ko Tao, haben wir uns ne Bleibe gesucht und erstmal die letzten 15 Stunden verdaut!

 

Heut haben  wir uns noch zwei Motorbikes ausgeliehen und sind die Insel abgefahren, gut wir habens versucht. Bis auf ein paar Kratzer und kleine Schnittwunden ist auch alles gut gegangen. Groesster Erfolg des heutigen Tages war wohl die Buchung unseres ertsen Tieftauchgangs auf 30m !!! Yipiaiey Schweinebacke!
Endlich Haie, hoffentlich wird Oerm nicht wieder gejagt, ja, er ist noch da, ole, ole. Uebrigens laueft er grad kognitiv, gegen alle Erwartungen, zur Hoechstform auf. Gratulation an dierser Stelle.
Der erste Ausraster des Urlaubs kann zweifellos dem Sohler angerechnet werden und die erste ernstzunehmende Verletzung steckte Basti weg (hoffentlich riecht der Hai das Blut nicht, weil sich Basti beim Tauchen oft in Oerms Naehe befindet und dieser dann wohl wieder gejagt wird, weil der Hai vermutlich an einem grippalen Infekt leidet und auf eine falsche Faehrte gefuehrt wird). (Oerm hat den Satz nicht kapiert, mal sehen ob ihrs schafft!).
Sonst gibts nix neues, ausser, dass es in Krabi immer noch regnet und es dort Krabben gibt!

 

Also dann, macht es gut und bis zum naechsten Mal.
Die Lumpen
19.8.07 16:35
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung